Sanierung Weißbachschlucht hat begonnen - Sperre weiterhin bis Sommer 2020

Seit Jahren bemüht sich die Gemeinde Schneizlreuth, Brücken und Stege in der Weißbachschlucht zur erneuert, um die Unfallrisiken auf ein Minimum zu reduzieren.  Nach einer Ortsbegehung mit dem Grundeigentümer- den Bayerischen Staatsforsten, einem Geologen und weiteren Fachleuten musste nun im Herbst 2018 die Weißbachschlucht bis auf Weiters komplett gesperrt werden,  nachdem trotz allem massive Mängel festgestellt worden sind. Seither bemühte sich der stellvertretende Leiter des Forstbetriebes Berchtesgaden Armin Haberl um Fördergelder.  Mündlich bekam er Anfang 2019 nun aus der Zentrale in Regensburg die Zusage auf Fördermittel in Höhe von 345.000 Euro. Parallel dazu beschloss der Gemeinderat in der Sitzung am 12. März 2019, die Planungskosten in Höhe von 40.000 bis 50.000 Euro zu übernehmen. Die vom Forstbetrieb Berchtesgaden beauftragte Schlosserfirma hat nun Mitte April damit begonnen, altersschwachen Stege und Brücken abzubauen und per Hubschrauber auszufliegen. Zug u Zug werden im weiteren Verlauf die neuen Brücken größtenteils mit dem Hubschrauber in die Schlucht transportiert und montiert. Parallel dazu erneuert der Gemeindebauhof kleinere Stege und Brücken. Insgesamt müssen mehr als 40 Bauwerke erneuert werden. Die Freigabe der Weißbachschlucht wird voraussichtlich im Juli erfolgen können. 

Bis dahin bleibt der Schluchtweg komplett gesperrt! Es herrscht absolute Lebensgefahr - Bitte deshalb die Sperre unbedingt beachten!!

Die Gemeinde bittet alle Wanderer um Verständnis und Rücksichtnahme.

drucken nach oben